Bild Sujet
Donnerstag, 22. September 2016

Tiroler Butterschmalz

Haltbares Naturprodukt neu im praktischen Glas!

Spitzenköche und Feinschmecker entdecken das Butterschmalz neu, das schon viele „Fett-Moden“ überdauert hat. Butterschmalz entsteht aus reiner, geklärter Butter. Dabei wird frische Butter bei niedriger Temperatur vorsichtig erwärmt und langsam geschmolzen. Der Schaum aus Eiweiß und Milchzucker steigt an die Oberfläche und wird abgeschöpft. Beim sanften Köcheln verdampft das enthaltene Wasser fast vollständig. Butterschmalz enthält somit kaum Wasser und spritzt nicht beim Erhitzen. Das so gewonnene Butterschmalz ist ein wohlschmeckendes Fett mit langer Haltbarkeit.

Bild

Geschmack ist perfekt

Ab sofort ist das reine Naturprodukt im praktisch-eleganten Sturzglas mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ in zwei Varianten erhältlich: Von der Alpbachtaler Heumilchkäserei in Reith i.A. bei SPAR und von der Bio-Käserei Walchsee bei MPREIS in Bio-Qualität unter der Marke BIO vom BERG. Butterschmalz eignet sich durch den hohen Rauchpunkt (ca. 200° C) hervorragend für scharfes Anbraten und knuspriges Frittieren. Bei einem Wiener Schnitzel vom Tiroler Kalbli, in Butterschmalz goldbraun gebacken, komme ich ins Schwärmen. Der buttrige, besonders feine Geschmack überzeugt! Übrigens eignet sich Butterschmalz sehr gut zum Verfeinern vieler Gerichte und sogar zum Backen – probieren Sie es aus!

Kommentar
Wendelin Juen
Geschäftsführer Agrarmarketing Tirol

Eintrag empfehlen