Bild Sujet

Rosa gebratene Kitzleber mit gebackenen Ziegenkäseknödeln

mit Graumohn, auf cremigem Jungzwiebelragout und Streifen von rosa gebratener Kitzleber

 

Zutaten für 4 Personen

Kitzleber

  • 400 g frische Kitzleber
  • mit Pfeffer, Thymian, Petersilie (und etwas Salz kurz vor dem Anrichten) würzen

Erdäpfelknödel

  • 200 g mehlige Erdäpfel
  • 50 g griffiges Mehl
  • 1 Eidotter
  • 4 Bällchen Ziegenkäse
  • 100 g Lauch
  • 50 g Graumohn
  • Salz
  • Muskat
  • gemahlener Kümmel
  • Butterschmalz zum Frittieren

Jungzwiebelragout

  • 200 g Jungzwiebel
  • 60 ml Obers
  • 60 ml Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie gehackt

 

Zubereitung

  1. Für den Erdäpfelteig, die noch warmen Erdäpfel durch die Presse drücken. Mit Ei, Mehl, Salz, Pfeffer, Muskat, Mohn, schnell zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und ruhen lassen.
  2. Jungzwiebel nach dem Waschen fein nudelig schneiden, in einer Pfanne anschwitzen, mit Weißwein ablöschen, würzen und mit Obers verfeinern.
  3. Erdäpfelteig zu einer 10 cm dicken Rolle formen, in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, mit dem Käsebällchen füllen und zu Knödeln verarbeiten. In Butterschmalz goldgelb frittieren.
  4. Kitzleber in Streifen schneiden und in Butterschmalz bei mittlerer Hitze kurz rosa braten. Alle Gewürze (außer Salz) hinzufügen und kurz ziehen lassen.
  5. Ragout in die Mitte des Tellers geben, Knödel darauf drappieren, Leber mit ein wenig Salz würzen und um die Knödel verteilen.

Guten Appetit!

Rezept: Alpengasthof Gruberhof Söll

Hier gibt's das Rezept zum Downloaden

Rezept empfehlen

Rezept drucken