Bild Sujet

Schule am Bauernhof

Bild
Bild: Schule am Bauernhof

Lernen mit allen Sinnen – so lautet das Motto von Schule am Bauernhof. Bei diesem Projekt des Ländlichen Fortbildungsinstituts (LFI), das von Bund, Land und EU unterstützt wird, geht es vor allem darum, Kindern und Jugendlichen durch sinnliche Erfahrungen und kreatives Lernen nachhaltige Impulse zu vermitteln.

Die Angebote von Schule am Bauernhof sind fast so vielfältig wie die Bauernhöfe in unserem Land. Sie reichen von Bauernhoferkundungen, über Almbesuche und Kindergeburtstage bis hin zu einer ganzen Projektwoche am Bauernhof mit Übernachtung und Verpflegung. Es gibt genau abgestimmte Programme für Pflichtschulen, AHS und BMHS.

Bild
Bild: Schule am Bauernhof

Ziel ist es, auf die Vorteile und Probleme der kleinstrukturierten Landwirtschaft aufmerksam zu machen und die jungen Konsumenten und deren Eltern schon so früh als möglich für die ausgezeichnete Qualität heimischer Produkte zu sensibilisieren. Die Lerninhalte werden abwechslungsreich und praxisnah vermittelt. Zusehen, mitmachen und selber machen lautet die Devise. Dabei erfahren die Teilnehmer alles vom Setzen bis zum Ernten oder von der Milch bis zum Käse. Ein wichtiger Teil des Projekts ist auch der richtige Umgang bei der Verwendung der Produkte. So wird bei Schule am Bauernhof auch gleich gemeinsam gekocht, gegessen und ganz nebenbei das Verständnis und der Zusammenhalt in der Gruppe gestärkt. Schule am Bauernhof lädt dazu ein, den Weg unserer Lebensmittel kennen zu lernen und ein Stück mitzugehen.

Ing. Dipl.-Päd. Astner Karin ist Projektleiterin von Schule am Bauernhof Tirol.

LFI Tirol
Brixner Straße 1
6020 Innsbruck

Tel.: 05 92 92-1106
E-Mail: karin.astner@lk-tirol.at
www.schuleambauernhof.at

Eintrag empfehlen