Tomate des Jahres 2017

Pflanzen

Die Tomate des Jahres 2017, gewachsen und veredelt in Tirol, ist gekürt: die Kirschtomate 'Philovita'. Sie ist fruchtig-süß im Geschmack und hat einen hohen Zuckergehalt. In der Handhabung ist die Tomate sehr pflegleicht und robust. Geerntet kann von Ende Juli bis Oktober werden.

Produkt empfehlen
Bild Sujet

Weitere Informationen

Nach den Eisheiligen kann die Kirschtomate ins Freie gegeben werden. Ideal geeignet ist die 'Philovita' für den Gemüsegarten oder das Freiland. Aber auch in Töpfen, auf der Terrasse oder dem Balkon gedeiht sie sehr gut. Sie bevorzugt einen sonnigen, vor Wind geschützten Standort.

Die Tomaten brauchen eine gleichmäßige Wasserversorgung und viele Nährstoffe, regelmäßiges Gießen und Düngen sind deswegen von Vorteil. Beim Einpflanzen eignet sich der Tiroler Schofwolldünger perfekt als Zugabe. Ab der ersten Blüte soll am besten alle zwei Wochen flüssig gedüngt werden.

Wichtig ist auch das sogenannte „Ausgeizen“, dabei werden die Blätter der Seitentriebe aus den Blattachseln entfernt. Die Triebe der Kirschtomate sollten durch Stäbe gestützt oder an Schnüren hochgezogen werden. Die 'Philovita' ist sehr widerstandsfähig gegen die gefürchteten Tomatenkrankheiten Kraut- und Braunfäule.

Von Juli bis Oktober trägt die Kirschtomate 'Philovita' durchgehend Früchte, die hervorragend im Geschmack sind und vielfältig verwendet werden können.

Erhältlich ist die Tomate des Jahres 2017 bei allen "Qualität Tirol" Gärtnern.