Marende

Fleisch & Wurst

Die Marende ist eine edle Wurstspezialität aus 100% Tiroler Rind- und Schweinefleisch. Ob zur Jause unterwegs oder abends in geselliger Runde: die Marende ist die ideale Jausenwurst. Der herzhafte Geschmack und das extravagante Aussehen zeichnen diese Spezialität besonders aus. In dünnen Scheiben oder kleine Würfel geschnitten, die Marende lässt sich wunderbar genießen. Das Gütesiegel „Qualität Tirol“ mit der Ursprungsbezeichnung „gewachsen und veredelt in Tirol“ garantiert, dass ausschließlich Fleisch aus Tirol für diese köstliche Jausenwurst verwendet wird.

Produkt empfehlen
Bild Sujet

Weitere Informationen

Qualität, die schmeckt
Die Qualität und der herzhafte Geschmack kommen nicht von ungefähr.  Die Firma Hörtnagl verwendet für die Marende ausschließlich Fleisch aus Tirol. Sie besteht zu 40 % aus Fleisch vom Tiroler Hofschwein und zu 60 % aus Tiroler Rindfleisch. Diese Wurstspezialität mit der Ursprungsgarantie „gewachsen und veredelt in Tirol“ überzeugt mit ihrem unvergleichlichen Geschmack, egal ob zur Jause, für unterwegs oder in geselliger Runde bei einer zünftigen Tiroler Marend.

 

Veredelung

Die Veredelung zur schmackhaften Marende erfolgt nach einem speziellen Rezept der Firma Hörtnagl. Das markante Wabenmuster und der leicht bräunliche Rauchton verleihen der Marende ihr besonderes Aussehen. Die Marende wird über harzfreiem Buchenholz in Intervallen heißgeräuchert und luftgetrocknet. So erhält sie ihren einzigartigen Geschmack.

 

Schweinehaltung in Tirol

Ein paar Schweine gehörten früher zum typischen Tiroler Bauernhof einfach dazu. Hauptsächlich wurden Schweine für die Eigenversorgung gehalten. Aufgrund fehlender Kühlmöglichkeiten für Frischfleisch wurde der Großteil des Schweinefleisches zu Speck und Dauerwurst veredelt. Die Schweinehaltung ist in Tirol nach wie vor kleinbäuerlich strukturiert. Artgerechte Tierhaltung, dazu gehören bestes Futter, ausreichend Bewegung und Beschäftigung ist hierbei selbstverständlich. Daraus ergibt sich Schweinefleisch von bester Qualität.

 

Rinderhaltung in Tirol

Tirol ist geprägt von Almen, Wiesen und Weiden. Für die Veredelung des Grünlandes zu Milch und Fleisch werden seit jeher Rinder, Schafe und Ziegen - sogenannte Wiederkäuer - gehalten. Daher gibt es genügend Tiroler Rindfleisch für die geschmackvolle Tiroler Marende und die Kombination mit dem Fleisch vom Tiroler Hofschwein ist natürlich ein ideales Zusammenspiel.