Glocknerkugeln

Käse

Die Glocknerkugeln mit dem Gütesiegel "Qualität Tirol" verdankt ihren einzigartigen Namen ihrer Herkunft. Die Familie Jans in Kals am Großglockner stellen die geschmackvollen Ziegenfrischkäsebällchen in liebevoller Handarbeit in der hofeigenen Käserei her. Aus Ziegentopfen geformt, in Gewürzen gerollt und in hochwertigem Sonnenblumenöl eingelegt, gelten die Glocknerkugeln als besonders fein und mild im Geschmack.

Produkt empfehlen
Bild Sujet

Weitere Informationen

Ziegenmilchspezialität Glocknerkugeln

Eine ganz besondere Spezialität vom Figerhof sind die Glocknerkugeln mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“. Den einzigartigen Namen Glocknerkugel verdankt diese besondere Käsespezialität seiner Herkunft. Aus Ziegentopfen geformt, in Gewürzen gerollt und in Sonnenblumenöl eingelegt, gelten die Glocknerkugeln als besonders fein und mild im Geschmack. Die leichte, aber keineswegs aufdringliche Ziegenmilchnote dringt dezent durch und im Gegensatz zu vielen Topfenprodukten aus Kuhmilch sind die Glocknerkugeln besonders streichfähig. Ob zur Brettljause, auf Brot, in Salat oder auch für die warme Küche, die Ziegenmilchspezialität verspricht einen ganz besonderen Genuss.

Ziegenmilch – wertvolles Nahrungsmittel

Frische Ziegenmilch schmeckt neutral bis leicht süßlich und ist für Menschen besonders bekömmlich. Sie enthält weniger Fett und Eiweiß sowie mehr Spurenelemente und Mineralstoffe als Kuhmilch. Allgemein gilt Ziegenmilch als besser verdaulich als andere Milchsorten und ist die ideale Alternative für Kuhmilch-Allergiker. Die gute Verdaulichkeit liegt vor allem an der Struktur der Milch. Die besonders große Anzahl kleiner Fettkügelchen sind gut verträglich. Im Vergleich zur Kuhmilch enthält Ziegenmilch auch viel mehr sogenannte konjugierte Linolsäure, kurz CLA. In klinischen Studien wurde nachgewiesen, dass CLA sich positiv gegen Krebs, Bluthochdruck und Arteriosklerose auswirkt sowie positive Effekte gegen Asthma hat. Neben den Fettsäuren sind auch die Eiweißmoleküle der Ziegenmilch besser verdaulich, was nicht zuletzt am hohen Anteil wasserlöslicher Molkeproteine liegt.

Landwirtschaft auf Panoramahöhe

Der Figerhof liegt auf 1300 m Seehöhe in der Nationalgemeinde Kals. Seit 2008 wird der Hof von Renate und Philipp Jans im Vollerwerb geführt. Unterstützung erhalten die beiden von Philipps Schwester Petra und ihrem Mann Lex. Gemeinsam bewirtschaften sie die hofeignen Flächen, kümmern sich um die Milch-Ziegen und die technischen Anlagen am Hof.

Die Hofkäserei wird von Renate Oberhauser als Chefin der Käseproduktion geleitet. Renate ist für die Veredelung der hochwertigen Ziegenmilch zu den Glocknerkugeln und anderen Ziegenmilchprodukten verantwortlich.