Bio-Zwiebel

Gemüse

Zwiebeln gehören weltweit zu einer der beliebtesten Gemüsesorten. Ob roh aufgeschnitten in Salaten oder als Gewürzmittel in Schmorgerichten - die Bio-Zwiebel ist einfach ein Genuss. Ihre Schärfe, das Aroma, die vielseitige Verwendung und die gute Lagerfähigkeit machen aus der Zwiebel ein wertvolles Lebensmittel. Die gelbe Tiroler Bio-Zwiebel zeichnet sich durch einen intensiven Geschmack und eine saftig, feste Konsistenz aus.

Produkt empfehlen
Bild Sujet

Weitere Informationen

Zwiebeln aus Tirol
Die Zwiebel wird seit zirka 6000 Jahren angebaut und zählt damit zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Sie dient als Heil-, Gewürz- und Gemüsepflanze und hatte ihren Ursprung vermutlich in China und kam über Indien nach Europa.

Zwiebeln schmecken immer - ob roh, gedünstet, gegrillt, gebraten oder gebacken. Sie sind das I-Tüpfelchen in vielen Gerichten und noch dazu haben sie sehr positive Auswirkungen auf den menschlichen Organismus. Der Anbau der Zwiebel ist recht unkompliziert, dennoch bevorzugt sie einen leichten, durchlässigen Boden. Familie Lutz in Fritzens baut bereits seit einigen Jahren Bio-Zwiebeln mit Erfolg an. Handverlesen und optimal gereift, gelangt die Tiroler Bio-Zwiebel in den Handel.

 

Die Wunderknolle als Heilmittel
Wer kennt sie nicht - die tränenden Augen beim Aufschneiden einer Zwiebel. Grund dafür sind die ätherischen Öle in der Zwiebel, sie reizen die Schleimhäute. Das Brennen kann zwar sehr unangenehm sein, aber genau diese Eigenschaft macht die Heilwirkung der Zwiebel aus. Ihre ätherischen Öle wirken antibakteriell, schleimlösend und entzündungshemmend. Als Heilmittel kann die Knolle entweder roh gegessen oder die Dämpfe der rohen bzw. gekochten Zwiebel inhaliert werden. Auf der Haut kann sie äußerlich angewendet werden. Bei Verkühlungen sowie Atemwegserkrankungen wirkt die Wunderknolle entzündungshemmend und schleimlösend. Das Einatmen der Dämpfe einer frisch aufgeschnittenen Zwiebel befreit die Atemwege. Nach einem Insektenstich kann eine aufgeschnittene Zwiebel Juckreiz und Brennen lindern. Die vielen verschiedenen Inhaltsstoffe der Zwiebel haben eine positive Wirkung auf den Blutzuckerspiegel, fördern die Fettverbrennung und entgiften unsere Zellen.

 

Lagerung
Ein wichtiger Schritt nach der Ernte ist die fachgerechte Abtrocknung der empfindlichen Zwiebeln, denn diese sorgt für eine lange Haltbarkeit. Bei der Lagerung ist ein kühler, trockener Ort mit guter Belüftung wichtig, etwa in einem Leinensäckchen oder einem speziellen Tontopf. Im Kühlschrank oder in einer Plastiktüte haben die Zwiebeln nichts zu suchen.