Bio-Kolsasser

Käse

Der milde, aromatische Bio-Kolsasser aus der Biosennerei Kolsass ist ein wahrer Genuss für Zunge und Gaumen .Ein stimmiger Partner zu einem Glas trockenen Weißwein (z.B. Weißburgunder). Zwei Wochen wird das kleine Weichkäse-Laibchen mit speziellen Edelschimmelkulturen behandelt, die ihm sein mild-säuerliches und leicht würziges Pilzaroma verleihen. Außen umhüllt den Weichkäse ein feiner Camembertschimmel, innen zeigt er sich strohgelb und überzeugt mit vollmundigem Geschmack.

Produkt empfehlen
Bild Sujet

Weitere Informationen

Mildes Aroma

Sofort erkennt man den Bio-Kolsasser an seiner typischen weißen Rinde und dem geschmeidigen Teig, der mit zunehmendem Alter immer cremiger wird. Mit seiner angenehm säuerlich-rahmigen Note und im Geruch nach feinem Champignons und Maroni macht ihn der feine, weiße Schimmelrasen einzigartig. Vor allem die schmackhafte Bio-Heumilch prägt den Käse und verleiht ihm sein vielschichtiges Aroma und einen zarten Schmelz.

Feine Reifung

Mehrere Wochen pflegt Käser Florian Kraler den Bio-Kolsasser in den Reifekellern der Sennerei. In dieser Zeit entwickelt der Weichkäse seinen milden Geschmack und die typische Schimmelflora. Der Käse ist schnittfest und zeigt in seiner Jugend noch einen topfigen Kern. Mit zunehmendem Alter wird er cremig, fein schmelzend und entwickelt sein volles Aroma.

Genusstipp: Geben Sie den Bio-Kolsasser eine Stunde vor Genuss aus dem Kühlschrank.

Käsegruppe: Weichkäse
Fett i Tr.: 50 %, entspricht ca. 20 % Fett absolut
Rohstoff: Bio-Heumilch
Reifezeit: mindestens 2 Wochen
Geschmack: mild säuerlich, mit fortschreitender Reife mild-würzig mit typischem Edelpilzaroma
Reifung: Oberflächenreifung (Edelpilz)
Teig: schnittfest, mit zunehmender Reife cremig-schmelzend, vereinzelt Bruchlochung
Teigfarbe: strohgelb