Bio-Graukäse

Käse

Tirol ist berühmt für seinen Graukäse - eine echte Tiroler Spezialität: Trotz nur rund 150 kcal pro 100 Gramm ist er würzig und schmackhaft und wird am liebsten einfach nur mit Essig und Öl sowie einem herzhaften Bauernbrot gegessen. Dazu serviert man ein frisch gezapftes Bier und die Mahlzeit ist perfekt.

Produkt empfehlen
Bild Sujet

Weitere Informationen

Spezialität von Experten
Der Tiroler Bio-Graukäse ist eine beliebte Spezialität des Graukäseexperten Thomas Lieb aus Weerberg. Die Käserei von Thomas Lieb hat sich schon seit Jahren auf die Herstellung von Graukäse spezialisiert und so schmeckt der Graukäse von Thomas Lieb einfach ursprünglich-köstlich. Da der Graukäse von außen nach innen reift, kann er anfangs etwas bröselig und am Rand leicht trocken sein. Lassen Sie ihn etwas nachreifen und er wird schön geschmeidig und saftig. Bei 4 bis 9 °C hält er sich etwa 28 Tage.

Kalorienarmer Genuss
Kein anderer Käse ist derart kalorienarm wie der Bio-Graukäse. Mit nur einem Prozent Fett macht ihm in Sachen Gesundheit so schnell keiner was vor. Der Graukäse entsteht durch eine natürliche Säuregerinnung, seinen Namen hat er vom grauen Schimmel, der während der Reifung auf ihm wächst. Den Geschmack beschreibt man am besten mit säuerlich, herb und würzig. Deshalb braucht er auch nicht viel Verarbeitung: Olivenöl, Balsamico, Zwiebeln dazu - und fertig.

Käsegruppe: Sauermilchkäse
Fett i Tr.: max. 2 %, entspricht ca. 0,5 % Fett absolut
Rohstoff: Bio-Magermilch
Reifezeit: mind. 2 Wochen
Geschmack: säuerlich, herb, würzig, arteigen
Reifung: von außen nach innen
Teig: geschmeidig, schmelzend
Farbe: gelblich