Bio-Emmentaler

Käse

Der Tiroler Bio-Emmentaler ist ein klassischer Jausenkäse. Auf Grund seines nusskernartigen, leicht süßlichen Aromas ist dieser Käse so beliebt. Als Rohstoff dient beste Bio-Heumilch vom Niederndorferberg und Umgebung. Die Senner veredeln mit ihren Handwerkskünste beste Bio-Heumilch zu einem wahren Gaumenschmaus.

Produkt empfehlen
Bild Sujet

Weitere Informationen

Feinste Aromen
Schmeckt man ganz genau hin, lassen sich im Emmentaler die verschiedensten Aromen erahnen: Buttermilch, Blumenwiesen, Zitrusfrüchte bis hin zu Dörrobst. Der Duft erinnert an Walnuss, Jungholz und Lebkuchen. Für Sie nicht? Macht nichts, denn er wird Ihnen auch so schmecken. So ist es beim Käse ähnlich wie beim Wein. Wahrscheinlich passen die beiden deshalb so gut zusammen – vor allem beim Emmentaler.

Spezielle Reifung
Der Tiroler Bio-Emmentaler reift insgesamt rund fünf Monate. Für einen 80-kg-Laib werden zirka 1.000 Liter Bio-Heumilch benötigt. Nach dem Salzbad kommt er für vier bis sechs Wochen in den Heiz-, danach für vier Monate in den Reifekeller, in dem er händisch gewendet wird. Durch die spezielle Reifung entstehen die gleichmäßigen kirschkerngroßen Löcher - das typische Erscheinungsbild des Emmentalers.

Dieser Hartkäse hält bei 4 bis 6 °C im Kühlschrank bis zu 35 Tage, sollte aber auf jeden Fall vor dem Genuss rechtzeitig herausgenommen werden, weil er erst bei Zimmertemperatur sein volles Aroma entfaltet - und das ist wahrlich vielfältig!

Käsegruppe: Hartkäse
Fett i Tr.: 45 %, entspricht ca. 28 % Fett absolut
Rohstoff: Bio-Heumilch
Reifezeit: mind. 5 Monate
Geschmack: aromatisch, leicht nusskernartig und süßlich
Reifung: im Heizkeller, anschließend im Reifekeller
Teig: geschmeidig mit regelmäßiger Lochung
Farbe: gelblich