Bio-Äpfel

Obst

Die Tiroler Bio-Äpfel sind sonnengereifte Vitaminspender und haben ein saftig-knackiges Fruchtfleisch. Sie sind ein gesunder Snack für zwischendurch und aufgrund der zahlreichen Nährstoffe ein schneller Energielieferant. Egal ob in der Schule, bei der Arbeit oder beim Sport – die Tiroler Bio-Äpfel sind ein wahrer Genuss.

Produkt empfehlen
Bild Sujet

Weitere Informationen

Ein Apfel am Tag – Doktor gespart!
Dieses bekannte Sprichwort ist wohl wahr, denn der Apfel hat’s in sich. Über 30 Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium und Eisen. Weiteres enthält der Apfel Vitamin A, B, C und E sowie Folsäure, welche wichtig für die Zellneubildung des Körpers ist.

Ideale Lagerung
Nicht alle Apfelsorten sind lagerungsfähig. Zum Einlagern eignen sich am Besten sogenannte Winteräpfel. Das sind robustere Sorten wie zum Beispiel der Topaz. Prinzipiell sind Äpfel kühl und dunkel aufzubewahren. Achtung! Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit lässt die Früchte schimmeln.

Elstar:
Der Elstar ist sehr saftig, knackig und hat ein würzig-fruchtiges Aroma mit viel Zucker und erfrischender Säure. Er wurde in den Niederlanden gezüchtet und wird wegen seines ausgeprägten Aromas meist frisch gegessen. Er eignet sich aber auch zum Kochen und Backen. Sein Fleisch ist bissfest, wird aber in einem warmen Raum rasch weich.

Gala:
Der Gala stammt ursprünglich aus Neuseeland und ist ab Baum essbar. Er hat ein festes, saftiges Fleisch und einen mildsüssen Geschmack. Er enthält im Vergleich zu anderen Sorten viel Zucker und wenig Säure.

Topaz:
Die Sorte Topaz stammt ursprünglich aus Tschechien und ist eine festfleischige, süß-säuerliche, saftige und aromatische Sorte mit guter Lagerfähigkeit.