Bild Sujet
Mittwoch, 28. November 2018

Zwei waschechte Tiroler ab sofort im Tiroler Lebensmittelhandel erhältlich

Bild
Bild 1: Matthias Pöschl (GF AMTirol), LHStv. Josef Geisler (Obmann AMTirol) und Martin Lechner (GF Zillertal Bier) präsentieren die beiden Tyroler Bierspezialitäten mit dem Gütesiegel "Qualität Tirol".

Zell am Ziller, am 28. November 2018

Abwechslungsreich und spannend präsentieren sich die beiden Tyroler Bierspezialitäten mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“. Sorgfältig gebraut von der ältesten Privatbrauerei des Landes mit 100% in Tirol angebauter Fisser Imperial Gerste stehen sie für echten heimischen Biergenuss.

 

Traditionsbetrieb unterstützt die heimische Landwirtschaft

 „Die Produkteinführung der beiden Tyroler aus dem Hause Zillertal Bier zeigt wieder einmal die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und heimischen Traditionsbetrieben in Tirol. Es freut mich, dass dieses Vorzeigeprojekt nach jahrelanger Entwicklungsarbeit und intensiver Vorbereitung nun Früchte trägt und wir ein Tiroler Qualitätsprodukt genießen können“, so LH-Stv. ÖR Josef Geisler über die Neuprodukteinführung und berichtet weiter: „Bereits mehr als 60 Landwirte bauen die ein wenig in Vergessenheit geratene Fisser Imperial Gerste auf ihren Feldern für Zillertal Bier an. Durch sie konnte die heimische Tiroler Gerstensorte wieder kultiviert und damit zurück auf die Äcker und in die Braukessel Tirols gebracht werden.“

Bild
Bild 2: Das Tyrol Imperial Hell und das Tyroler Imperial Zwickl bieten echten Tiroler Trinkgenuss.

Eine erfolgreiche Entwicklung

„Es war kein einfacher Prozess, dem wir uns in unserer hauseigenen Kleinbrauerei bei der Produktentwicklung der Tyroler Bierspezialitäten stellten. Ein hoher Eiweißgehalt, der das Brauen schwierig macht, und eine Sorte, die von den heimischen Äckern bereits seit Jahrzehnten verschwunden war - die Fisser Imperial Gerste - stellte alle Beteiligten von Anfang an vor große Herausforderungen. Für die so einzigartige Gerste musste ein eigenes Sudverfahren entwickelt werden. Doch die Mühen haben sich gelohnt. Unser Braumeister hat zwei ganz unterschiedliche Spezialitäten kreiert: Das Tyroler Imperial Hell ist ein wahrer Gaumenschmeichler mit zurückhaltender Kohlensäure, ausgewogenem Körper und einer wunderbaren Trinkfreude. Das Tyroler Imperial Zwickl wiederrum begeistert als moderne naturtrübe Spezialität mit einem exotischen Aromenspiel und kräftigerem Körper. Beide stehen jedenfalls für echten Tiroler Trinkgenuss.“, freut sich Martin Lechner, Geschäftsführer von Zillertal Bier. „Unsere Rohstoffphilosophie besagt: So regional wie möglich, 100% natürlich. Deswegen ist uns der Gerstenanbau in Tirol eine Herzensangelegenheit die wir seit 2013 mit höchstem Engagement verfolgen. Diese beiden echten Tiroler nun zu präsentieren macht uns besonders stolz.“, so Lechner.

Bild
Bild 3: Für die Tyroler Bierspezialitäten wird die Fisser Imperial Gerste wiederbelebt. (Fotorechte: Zillertal Bier)

Biergenuss

„Es freut mich, dass wir mit den beiden Tyrolern unseren Konsumenten gleich zwei Biere mit dem Gütesiegel ‚Qualität Tirol‘ anbieten können. Der Genuss von Bierspezialitäten liegt im Trend. Viele verbinden Speisenbegleitungen mit Wein. In letzter Zeit traut man sich aber auch neue und auf den ersten Blick oft ungewöhnlichen Kombinationen, wie Bier zu Fisch, zu probieren und erschließt damit neue Geschmacksdimensionen“, ist Matthias Pöschl, Geschäftsführer der Agrarmarketing Tirol überzeugt. „Ich gratuliere der Firma Zillertal Bier zu diesen Spitzenprodukten. Die Brauerei bietet damit nicht nur höchsten Biergenuss, sondern den Tiroler Bauern auch die garantierte Abnahme der Gerste zum 4-fachen Weltmarktpreis“, berichtet Pöschl abschließend.

Eintrag empfehlen