Bild Sujet
Donnerstag, 22. Februar 2018

Seeber Joghurt

Bild
Bild 1: v.l.: Wendelin Juen, LH-Stv. Josef Geisler, Martin Seeber und Alexander Jeschow sind begeistert vom Seeber Joghurt mit dem Gütesiegel "Qualität Tirol"

Lans, am 22. Februar 2018

Wunderbar cremig und mit einzigartiger Konsistenz, so präsentieren sich die Seeber Joghurts mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“. Ob Natur, Erdbeere, Heidelbeere oder Vanille - jede Sorte ist ein Geschmackserlebnis für sich. Die Familie Andrea und Johann Seeber aus Lans veredelt die hofeigene Milch zu diesem köstlichen Joghurt, das jetzt neu bei MPREIS erhältlich ist.

 

Lebensmittel aus der Region

„Unsere heimischen Bauern erzeugen qualitativ hochwertige Lebensmittel. Das Angebot reicht von A wie Apfel bis Z wie Ziegenkäse. Ob Fleisch, Eier, Käse, Edelbrände, Erdäpfel, Obst und Gemüse, die Vielfalt ist groß“, so Josef Geisler, Obmann der Agrarmarketing Tirol und bekräftigt weiter: „Die bäuerliche Direktvermarktung prägt die Tiroler Landwirtschaft. Mittlerweile haben sich viele Verkaufsformen wie ab Hof, Bauernmärkte, Bauernläden oder die Gemüse- sowie Bauernkiste etabliert. Die stetig steigende Nachfrage nach bäuerlichen Produkten eröffnet neue Chancen. Konsumenten wünschen sich Sicherheit bezüglich der Herkunft der Lebensmittel, das garantieren unsere Landwirte. So profitieren also beide Seiten.“ „Es freut mich, dass wir mit dem Seeber Joghurt ein klassisches Lebensmittel aus der Direktvermarktung mit dem Gütesiegel ‚Qualität Tirol‘ auszeichnen können und dieses nun über den Lebensmittelhandel erhältlich ist“, berichtet Geisler.

Bild
Bild 2: Seeber Joghurt - Natürlicher Geschmack Löffel für Löffel


Natürlicher Geschmack Löffel für Löffel

„Hergestellt wird das Seeber Joghurt aus 100 % hofeigener Milch. Wir halten ca. 40 Kühe, rund die Hälfte der Milch verarbeiten wir direkt bei uns am Tuschnhof in Lans“, erzählt Jungbauer Martin Seeber stolz. „Bei der Herstellung des Joghurts sind alle Handgriffe abgestimmt. Einzigartige Qualität und natürlicher Geschmack sowie der Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe stehen für uns an oberster Stelle. Mein Vater Johann und ich kümmern uns um die Produktion, meine Mutter Andrea um die administrativen Aufgaben sowie die Vermarktung“, so Martin Seeber über die Aufgabenteilung. „Für die richtige Zusammensetzung haben wir vieles ausprobiert, bis das optimale Verhältnis aus Naturjoghurt und Fruchtanteil gefunden wurde. Das Ergebnis ist ein wunderbar cremiges Joghurt mit natürlichem Fettgehalt und außergewöhnlicher Fruchtigkeit.

Wir freuen uns sehr, dass wir nun zu unseren langjährigen Kunden wie das Sanatorium Kettenbrücke, die Privatklinik Hochrum oder umliegende Altenwohn- und Pflegeheime mit der Firma MPREIS einen weiteren Partner gewonnen haben und der Absatz des Seeber Joghurts damit gestärkt wird“, erklärt Seeber.

Bild
Bild 3: v.l.: Wendelin Juen, Familie Seeber und Alexander Jeschow und LH-Stv. Josef Geisler

Regionalität in den Regalen von MPREIS

„Die Tiroler Konsumentinnen und Konsumenten schauen beim Einkaufen immer genauer hin. Sie wollen wissen, von welchen Hühnern die Eier stammen oder wo die Milch gemolken wurde. Ein Trend, der von der Firma MPREIS unterstützt wird. Wir sind in Tirol in der glücklichen Lage, dass engagierte Bäuerinnen und Bauern viele hervorragende Produkte hervorbringen, die wir unseren Kunden anbieten wollen“, ist Alexander Jeschow, Einkaufsleiter der Firma MPREIS, begeistert. Die Anzahl der Tiroler Produkte in unserem Sortiment wächst von Jahr zu Jahr. Das Seeber Joghurt bereichert in den Sorten Natur, Erdbeere, Heidelbeere und Vanille seit dieser Woche unsere Regale. Ein Top-Produkt, das Sie unbedingt probieren sollten“, betont Jeschow.

 

Schonende Verarbeitung

„Im Sinne der Nachhaltigkeit und Regionalität ist der Betrieb der Familie Johann und Andrea Seeber ein Vorzeigebeispiel. Die Milch wird am Hof gemolken, dort veredelt und im unmittelbaren Umfeld vermarktet. Der Tuschnhof in Lans ist ein toller Familienbetrieb, der Arbeitsplätze im ländlichen Raum sowie die Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen sichert. Familie Seeber hat 1996 mit der Joghurtproduktion begonnen und sich über die Jahre zu einem Vorzeigebetrieb entwickelt“, betont Wendelin Juen, Geschäftsführer der Agrarmarketing Tirol. Juen freut sich über die neue Produktentwicklung und gratuliert Familie Seeber ganz herzlich zu ihrem Erfolg.

Eintrag empfehlen