Bild Sujet
Freitag, 16. September 2016

Tiroler Jahrlingsfest, am 25. September, in Oberndorf

Oberndorf, am 16. September 2016

Das Fleisch vom Jahrling ist ein besonderer Genuss. Beim Jahrlingsfest, am Sonntag, 25. September 2016 in Oberndorf dreht sich alles um dieses hervorragende Tiroler Qualitätsfleisch.

Bild
Bild 1: Hansjörg Landmann (Ensmannhof), Michael Wurzrainer (Tiroler Viehmarketing), Wendelin Juen (Agrarmarketing Tirol), Alexander Jeschow (MPREIS) freuen sich schon auf das Jahrlingsfest am 25.09.2016

Jahrlingsfest am Ensmannhof

Hansjörg und Claudia Landmann waren Pioniere bei der Umstellung auf Mutterkuhhaltung in Tirol. Aktuell leben 26 Mutterkühe und 18 Jahlring auf ihrem Hof in Oberndorf. „Das Fleisch vom Jahrling ist etwas ganz Besonderes. Es vereint alle positiven Eigenschaften von Kalbfleisch und klassischem Rindfleisch. Das Fleisch ist saftig, zart und durch den geringen Fettanteil leicht verdaulich“, sind Claudia und Hansjörg Landmann begeistert. „Es freut uns, dass das Tiroler Jahrlingsfest heuer wieder auf unserem Hof stattfindet. Besucher können unseren offenen und großzügigen Stall und bei schönem Wettern die Jahrling auf der Weide besichtigen. Hier werden auch verschiedene Mutterkuhrassen vorgestellt. Das Wichtigste ist aber natürlich der Genuss. Wir bieten unseren Gästen köstliches Steak vom Jahrling aus dem Holzofengrill, Rippe vom Jahrling aus dem Holzkohlegrill sowie einen saftigen Jahrlingsburger. Das Fleisch kann auch direkt vor Ort eingekauft werden“, macht Familie Landmann Lust auf den Besuch vom Jahrlingsfest. „Außerdem gibt es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit einer Kreativecke und einer Hüpfburg für Kinder, Möglichkeit zur Besichtigung der Hofkäserei Schörgerer und der Gemeinschaftsbrennerei Wiesenschwang sowie Lievmusik. Um 15 Uhr findet die Verlosung der Hauptpreise vom Jahrlingsquiz statt“, weist Familie Landmann auf das Rahmenprogramm hin.

Vielseitigkeit die überzeugt

„Ein Tiroler Jahrling wird neun bis zwölf Monate alt. Das Fleisch vom Jahrling ist etwas ganz Besonderes. Den feinen Geschmack und die artgerechte Tierhaltung auf Tiroler Bauernhöfen und Almen wissen unsere Kunden zu schätzen“, betont Alexander Jeschow, Einkaufsleiter der MPREIS. Alpenmetzgerei. „Wir vermarkten pro Jahr rund 1.200 Jahrlinge mit dem Gütesiegel ‚Qualität Tirol‘. Es ist das erfolgreichste Qualitätsfleischprojekt in Tirol. Die Jahrlingskonsumenten sind großteils Stammkunden. Einmal probiert, fragen sie aktiv immer wieder nach dem erstklassigen Premiumfleisch aus der Region“, freut sich Jeschow. „Unsere MPREIS Qualitätsmetzger verkaufen das Fleisch mit großem Engagement, da sie von der Fleischqualität begeistert sind. Jetzt im Herbst bietet MPREIS das Jahrlingsfleisch zusätzlich im SB-Kühlregal an“, berichtet Jeschow.

Bild
Bild 2: v.l. Johannes, Claudia und Hansjörg Landmann veranstalten das heurige Jahrlingsfest in Oberndorf

Artgerechte Tierhaltung

Das Jahrlingsfest findet heuer bereits zum 2. Mal am Hof der Familie Landmann in Oberndorf statt. Vor fünf Jahren öffnete der Ensmannhof für das erste Tiroler Jahrlingsfest seine Stalltüren. Heuer sind Claudia und Hansjörg Landmann erneut Veranstalter. „Das Jahrlingsfest ist in den letzten Jahren durch alle Teile Tirols gezogen. Das Außerfern, das Tiroler Oberland, Aldrans und Osttirol waren die Austragungsorte der vergangenen Feste. Man sieht, die Mutterkuhhaltung ist mittlerweile in ganz Tirol verbreitet“, freut sich Ing. Michael Wurzrainer, Geschäftsführer der Tiroler Vieh Marketing. „Der Jahrling wächst artgerecht bei der Mutterkuh auf Tiroler Bauernhöfen heran. Anfangs trinkt er Muttermilch, später frisst er immer mehr Heu und Gras dazu. Im Sommer sind die Jahrling auf der Alm. Im Frühjahr und Herbst genießen sie den Auslauf auf der Weide“, zeigt Wurzrainer die Vorzüge der Mutterkuhhaltung auf. „Dank optimaler Beratung der Bauern durch den Arbeitskreis Mutterkuhhaltung kann die hohe Qualität des Fleisches gewährleistet werden“, unterstreicht Wurzrainer.

Kleine Betriebe sichern Bewirtschaftung der Almen

„Das Qualitätsfleisch vom Tiroler Jahrling gibt es mittlerweile seit elf Jahren und hat sich als Spitzenprodukt etabliert. Ein großer Dank gilt allen Partnern: der Firma MPREIS als Vertriebspartner der ersten Stunde sowie der Tiroler Vieh Marketing für die Beratung und Bündelung des Angebots, besonders aber den Bauern, die den innovativen Schritt zur Produktion von Qualitätsfleisch gewagt und äußerst positiv umgesetzt haben", hebt DI Wendelin Juen, Geschäftsführer der Agrarmarketing Tirol, hervor. „Das Tiroler Jahrlingsfest bildet den Auftakt der Vermarktungssaison im Herbst. Vom Außerfern bis nach Osttirol verbringt der Großteil der Jahrling den Sommer auf der Alm. Im Herbst kehren die Tiere ins Tal zurück. Die kleinstrukturierten Mutterkuhbetriebe leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Bewirtschaftung der Almen in Tirol.“, unterstreicht Juen. „Das wertvolle Fleisch vom Jahrling erhalten Sie bei MPREIS sowie direkt ab Hof direkt bei einigen Jahrlingsbetrieben“, schließt Juen ab.

Das 6. Tiroler Jahrlingsfest findet bei jeder Witterung am Sonntag, 25. September 2016 , ab 10 Uhr am Hof der Familie Landmann in Oberndorf statt.

 

Bildmaterial (honorarfrei, © AMTirol)

Kontakt:

DI Wendelin Juen, Agrarmarketing Tirol, Tel. 0664/28 44 799

Downloads:

Pressetext (pdf)

Pressetext (docx)

Bild 1: Hansjörg Landmann (Ensmannhof), Michael Wurzrainer (Tiroler Viehmarketing), Wendelin Juen (Agrarmarketing Tirol), Alexander Jeschow (MPREIS) freuen sich schon auf das Jahrlingsfest am 25.09.2016

Bild 2: v.l.  Johannes, Claudia und Hansjörg Landmann veranstalten das heurige Jahrlingsfest in Oberndorf

Eintrag empfehlen