Bild Sujet
Donnerstag, 03. September 2015

Saisonauftakt: Köstliches Fleisch vom Almschwein ab sofort erhältlich

Innsbruck, am 03. September 2015

Das wertvolle Fleisch vom Tiroler Almschwein ist ab sofort wieder für kurze Zeit in den Filialen von HÖRTNAGL erhältlich. Die verlässliche Partnerschaft zwischen der Traditionsmetzgerei HÖRTNAGL und den Tiroler Bauern hat dieses Nischenprodukt mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ zu einer saisonalen Spezialität für Genießer gemacht.

Bild
Bild 1: v.l. Benjamin Schmidhofer, Hans Plattner, Doris Daum-Hörtnagl, Friedrich Auer, Wendelin Juen & Michael Wurzrainer freuen sich über den schmackhaften Saisonauftakt

Besonderer Genuss

„Das Fleisch vom Almschwein ist ein ganz besonderes Schmankerl“, freut sich Hans Plattner, geschäftsführender Gesellschafter der Traditionsmetzgerei HÖRTNAGL. „Durch die mehrmonatige Alpung mit viel Bewegung und der Fütterung mit Molke erhält das Fleisch einen intensiveren Geschmack, ist kompakter in seiner Konsistenz und in dieser Form eine absolute Besonderheit“, schwärmt Plattner von der hervorragenden Fleischqualität vom Almschwein. „Unsere Kunden und wir schätzen die besondere Fleischqualität und die Arbeit der Bauern auf der Alm. Wir garantieren daher schon vor der Almsaison die Abnahme der Schweine und können für das Almschwein einen fairen Mehrpreis auszahlen“, ist Plattner stolz.

Beregnung für die Schweine

„Als Senner habe ich zu den Tieren auf der Alm eine ganz besondere Beziehung“, zeigt Benjamin Schmidhofer, Senner auf der Niederkaseralm in Hopfgarten im Brixental, auf. „Die Kühe geben auf der Alm zwar etwas weniger Milch, dafür ist sie besonders hochwertig. Ich schätze die Almmilch sehr und verarbeite sie mit großer Leidenschaft zu bestem Käse und Butter. Mit den Almschweinen schließt sich für mich ein wichtiger Kreislauf. So kann die Molke optimal verwertet werden und es entsteht ein weiteres Lebensmittel der Extraklasse“, freut sich Benjamin Schmidhofer. „Im heurigen Sommer war nicht nur uns Menschen oft zu heiß. Auch die Tiere hatten mit der Hitze zu kämpfen. Um unseren Schweinen eine Abkühlung zu geben, haben wir eine eigene Sprinkleranlage installiert. Das haben die Tiere sichtlich genossen“, berichtet Schmidhofer über den Alltag mit den Schweinen.

Bild
Bild 2: v.l. Benjamin Schmidhofer, Hans Plattner, Wendelin Juen und Michael Wurzrainer präsentieren das Fleisch des Almschweins

Perfekte Begleitung vom Start

„Damit sich die Schweine optimal entwickeln und der Ablauf gut organisiert ist sorgen wir für die perfekte Begleitung vom Ferkel bis zur Schlachtung“, hebt Ing. Michael Wurzrainer, Geschäftsführer der Tiroler Vieh Marketing, hervor. „Die Almen geben uns im Winter bekannt, wie viele Schweine sie im Sommer füttern werden. Damit können wir zeitgerecht HÖRTNAGL über die voraussichtliche Menge an Schweinen informieren und den Ablauf ideal koordinieren“, erklärt Michael Wurzrainer den Ablauf des Projekts. „Die Ferkel werden im Tal langsam an die Fütterung mit Molke gewöhnt und kommen mit ca. 40 kg auf die Almen. Dadurch sind die Tiere robuster und bestens für den Sommer auf der Alm gerüstet. Die wertvolle Molke wird auf der Alm mit hochwertigem, gentechnikfreiem Getreide ergänzt, das den Schweinen die notwendige Energie gibt“, gibt Wurzrainer Einblick in die fürsorgliche Haltung der Schweine.

Weitere Almen gesucht

„Lebensmittel von der Alm sind etwas ganz Besonderes. Die frische Luft, das Quellwasser, viel Bewegung und Ruhe fördern die gesunde Entwicklung der Tiere“, unterstreicht DI Wendelin Juen, Geschäftsführer der Agrarmarketing Tirol. „Die Schweinehaltung ist ein Nischenbereich der Tiroler Landwirtschaft. Mit HÖRTNAGL als verlässlichen und fairen Partner in der Vermarktung und der Tiroler Vieh Marketing als perfekter Bündler steht das Projekt Almschwein auf stabilen Beinen“, hebt Juen hervor. „So ist es möglich mit den Almschweinen ein attraktives Zusatzeinkommen für Sennalmen zu generieren. Die Nachfrage der Konsumenten nach Fleisch vom Almschwein ist groß. Sennalmen, die Interesse haben in das Projekt einzusteigen, können sich jederzeit melden“, schließt Juen ab.

 

Bildmaterial (honorarfrei, © AMTirol)

Kontakt:

DI Wendelin Juen, Agrarmarketing Tirol, Tel. 0664/28 44 799

 

Downloads:

Pressetext (docx)

Pressetext (pdf)

Bild 1: v.l. Benjamin Schmidhofer, Hans Plattner, Doris Daum-Hörtnagl, Friedrich Auer, Wendelin Juen & Michael Wurzrainer freuen sich über den schmackhaften Saisonauftakt

Bild 2: v.l. Benjamin Schmidhofer, Hans Plattner, Wendelin Juen und Michael Wurzrainer präsentieren das Fleisch des Almschweins

Bild 3: Almschwein bei der Sommerfrische

 

Eintrag empfehlen