Bild Sujet
Donnerstag, 14. Juni 2018

Der Almsommer ist in Tirol angekommen

Bild
Bild: Feine Gräser, frisches Wasser und viel Bewegung sind essentiell für den wertvollen Rohstoff - Almmilch

Jedes Jahr aufs Neue werden Tirols Almen von den Almbauern in den ersten Frühlingsmonaten auf den Saisonsauftakt vorbereitet. Die Lager werden befüllt, die Produktionsstätten für die einzigartigen Almprodukte gesäubert und die Weiden für die Tiere gepflegt. Ab Mai ist es dann soweit und die ersten Tiere werden für die Sommerfrische auf die Almen gebracht.

Tirol ist ein wahres Almparadies – 2.100 Almen prägen das Tiroler Landschaftsbild. Auf den Hochweiden genießen zirka 193.609 Rinder, Pferde, Schafe und Ziegen ihre Sommerfrische. Auf den sogenannten Milchalmen gewinnen die Sennerinnen und Senner den wertvollen Rohstoff – die Almmilch. Feine Gräser und Kräuter, frisches Quellwasser, viel Bewegung und Ruhe wirken sich nicht nur positiv auf die Gesundheit der Tiere sondern auch unmittelbare auf die einzigartige Qualität der Almprodukte aus.

Ein Paradies zum Wohlfühlen und Energie tanken

Nicht nur die Tiere, sondern auch die Menschen fühlen sich in den Bergen Tirols wohl. Die Almen sind eine tragende Säule für den Tiroler Tourismus. Die Wanderer nutzen die Zeit um etwas Abstand zum hektischen Alltag zu gewinnen und wieder neue Energie zu tanken. Nach einer anstrengenden Wanderung ist die Einkehr in einer die vielen Almen der perfekte Erholungsort. Bei einer Brettljause mit Almkäse, Speck, Wurzen, Buttermilch und anderen tollen Almprodukten kann sich nicht nur der Geist sondern auch der Körper erholen!

Gönnen auch Sie sich eine kleine Auszeit und genießen Sie Lebensmittel der Spitzenklasse!

Die verschiedenen Almprodukte können Sie auch in der SPAR und MRPEIS Filiale in Ihrer Nähe erwerben!

Eintrag empfehlen