Bild Sujet
Donnerstag, 31. August 2017

Sorgfalt und Liebe...

Meine Begeisterung für traditionelle, regionale Lebensmittel und deren handwerkliche Herstellung konnte ich in der Bio-Sennerei Kolsass eGen zum Beruf machen. Mein Interesse für die Milchwirtschaft wurde während der Ausbildung zum Koch geweckt und so entschied ich mich für ein berufsbegleitendes Studium der Lebensmittel- und Rohstofftechnologie am MCI in Innsbruck. Danach war mir klar, dass ich im Bereich der Käseherstellung arbeiten möchte und so kam ich vor drei Jahren als Betriebsleiter der Produktion zur Bio-Sennerei Kolsass. Einer 1929 gegründeten Genossenschaft mit einem feinen Team von derzeit acht Mitarbeitern.

Handwerkliches Können

Acht Bio-Bauern liefern uns jährlich rund 700.000 Kilogramm beste Heumilch, die wir ausschließlich zu Weichkäse verarbeiten. Unsere Käsespezialitäten wie z. B. Bio-Korbkäse, Bio-Brie oder Bio-Gold sind auch unter Bio vom Berg mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ erhältlich. In der Produktion setzen wir auf handwerkliches Können mit vielen händischen Arbeitsschritten und wenig Mechanisierung. Die richtigen Kulturen, beste Heumilch sowie eine entsprechende Pflege und Reifezeit bringen Geschmack und Charakter in den Käse. Sorgfalt und eine kontinuierliche Qualitätssicherung für eine gleichbleibend hohe Käse-Qualität liegen mir am Herzen. Lebensmittel sind meine Leidenschaft, die ich zum Beruf gemacht habe.

Bild

Kommentar

Florian Kraler
Betriebsleiter Bio-Sennerei Kolsass

Eintrag empfehlen