Bild Sujet
Donnerstag, 08. Juni 2017

Essen ist mehr …

… als die Summe der verwendeten Zutaten.

Mit jeder Mahlzeit setzen wir ein Zeichen. Essen ist immer kulturell, persönlich und politisch motiviert. Lebenseinstellung, Herkunft, Alter und Geschlecht beeinflussen die Auswahl der Zutaten, die Art und Weise der Zubereitung sowie des Verzehrs. Essen berührt. Wir haben oft ganz genaue Vorstellungen oder Erwartungen im Hinblick darauf, wie Lebensmittel oder Speisen sein sollen: Optik, Haptik, Geruch, Geräusche und Geschmack spielen dabei in unserer Wahrnehmung und Beurteilung eine ganz zentrale Rolle. So werden bestimmte Lebensmittel einer Region nur in einer bestimmten Form und Zusammensetzung angeboten. Die Herstellung von Tiroler Kaminwurzen oder Boxerlen erfolgt daher in ihrer traditionellen Form und ihrer typischen Würzung.

Klares Statement

Der Genuss weckt Erinnerungen und niemand käme auf die Idee solche Lebensmittel gravierend zu verändern. Traditionelle Speisen kommen zunehmend in Mode. Neu interpretiert und mit bester regionaler Produktqualität zubereitet sind sie Ausdruck der Esskultur. Die Aussage „Der Mensch ist, was er isst“ wurde im 19. Jahrhundert geprägt und wird heute mehr denn je zur Definition des persönlichen Lebensstils verwendet. Mit dem Einkauf und Genuss von regionalen Lebensmitteln geben Konsumenten bewusst oder unbewusst ein Statement für Nachhaltigkeit und die eigene Werthaltung ab.

Bild

Kommentar

Wendelin Juen
Geschäftsführer Agarmarketing Tirol

Eintrag empfehlen