Bild Sujet
Donnerstag, 30. März 2017

Käse in aller Munde

Nachhaltige Qualität als Erfolgsgarantie.

Die Käserei Plangger wird als Familienbetrieb mit 29 Mitarbeitern in Durchholzen und jetzt mit neuem Geschäft und Felsenkeller in Sebi geführt. Eine gesunde Kreislaufwirtschaft vom Boden über die Heumilch bis zur Käsereifung ist unser zentrales Anliegen. 110 Milchbauern in der Unteren Schranne liefern uns rund 10 Millionen Liter Heumilch, die wir zu zirka 1000 Tonnen wertvollen Käse veredeln. Der Bau eines Felsenkellers zur optimalen Reifung passte genau in unsere Betriebsphilosophie. Durch das optimale ganzjährig gleichbleibende Klima im Berginneren, mit Temperaturen um die 12°C, kann der Käse ganz in Ruhe bis zu einem Jahr reifen und atmen. Wir verwenden beim Käsen nur Heumilch, Lab und Steinsalz aus den Karpaten.

Kooperationen

Effektive Mikroorganismen (EM) sind in vielen Bereichen unsere Helferlein. Auf den Betrieben unserer Milchlieferanten machen wir damit ebenso, wie bei der Käsepflege und Käsereifung sehr positive Erfahrungen. Der Felsenkeller kann jederzeit von unseren Kunden besichtigt werden und auch der neue Verkaufsraum wird sehr gut besucht. Mit der Tirol Pack GmbH ist den Kleinsennereien ein sehr gutes gemeinsames Projekt gelungen. Durch diese Verpackungs- und Schneidemöglichkeit wird die Regionalität verstärkt und die Wertschöpfung steigt. Wir kleinen Betriebe können sowieso nur durch beste Qualität am Markt bestehen.

Bild

Kommentar
Martina Brunner
Käserei Plangger

Eintrag empfehlen