Bild Sujet
Donnerstag, 23. November 2017

Viel "Hunk" im Glas

Die Biene ist ein eminent wichtiges Tier für unsere Nahrungskette. Bestäubt sie fleißig, dann freut sich nicht nur der Imker. Aktuell herrscht zwar Winterruhe in den Bienenstöcken, doch eines ist sicher: Heuer war ein gutes Honigjahr. Das seit über sechs Jahren erfolgreiche Agrarmarketing-Projekt „Hunk“ profitiert von guten „Wetter-/Arbeitsbedingungen“ für die Bienen. Die Ernte wird als herrlicher Waldhonig in edle 200 Gramm Gläser gefüllt. Diese Gläser mit dem auffälligen Schraubdeckel, der mit einem Wabenmuster verziert ist und das Gütesiegel „Qualität Tirol“ trägt, kommen in die Regale der SPAR-Märkte.

„Süßes“ Bienenprojekt

Die sensiblen Bienen zeigen, wie wichtig gute äußere Bedingungen für die gesamte Landwirtschaft und die gemeinsame Wertschöpfung sind. Imker aus ganz Tirol liefern ihre Honigernten in Großgebinden an die Imkereigenossenschaft. Dort wird er abgefüllt – und zwar nur, wenn alle Qualitätskriterien erfüllt sind. Honig wird in Tirol hauptsächlich direkt vermarktet und viele betreuen ihre Bienenstöcke in ihrer Freizeit. Es ist höchst erfreulich, dass es 2017 einen guten Ertrag für die regionalen Imker gibt. Honigliebhaber genießen die süße Köstlichkeit auf frischem Bauernbrot mit Modlbutter oder verfeinern die selbst gebackenen Weihnachtskekse und Stollen damit.

Bild

Kommentar

DI Wendelin Juen
Geschäftführer Agrarmarketing Tirol

Eintrag empfehlen