Bild Sujet
Donnerstag, 09. Juni 2016

Frisch von der Alm!

Almsaison-Auftakt mit neuem Produkt: Almmilch.

Eine intakte Almwirtschaft ist ein ganz zentrales Thema in Tirol. Die Bewirtschaftung der Almen muss sich rechnen damit die 2.100 Tiroler Almen eine Zukunft haben, mit Tieren bestoßen und entsprechend gepflegt werden. Produkte wie Almschwein, Grauvieh Almochs, Jahrling, Berglamm, Almbutter, Modlbutter aus Almmilch, Almkäse und jetzt neu die Almmilch leisten einen wertvollen Beitrag für die Wirtschaftlichkeit unserer Almen. Almprodukte genießen bei den Konsumenten ein hohes Vertrauen und sind eine uralte Besonderheit der alpinen Landwirtschaft. Faire Preise für diese Lebensmittel sollten genauso selbstverständlich sein wie ihre Qualität und Besonderheit.

Bild

Die Extraklasse

Jedes Projekt braucht verlässliche Partner, um den Mehrwert für Bauern, Verarbeiter, Handel und natürlich auch für den Konsumenten zu erreichen. Auf den Almen der Bauern wird die frische Milch von der ErlebnisSennerei Zillertal gesammelt und in ihrer Sennerei in die 3/4-Liter-Packung abgefüllt. Dann kommt diese Almmilch mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ in die SPAR-Märkte. Diese Heumilch von der Alm hat einen höheren Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Der Konsument kommt in den Genuss einer Milch aus intakter Natur, in der Kühe ihre Sommerfrische bei saftigen Gräsern und Kräutern sowie frischem Quellwasser und viel Bewegung verbringen! Das schmeckt!

 

Kommentar
Wendelin Juen
Geschäftsführer Agrarmarketing Tirol

Eintrag empfehlen