Bild Sujet
Donnerstag, 25. Februar 2016

Qualitätssicherung …

… im Tiergesundheit für gesunde regionale Produkte.

5.878 landwirtschaftliche Betriebe sind Mitglieder im Tiroler Tiergesundheitsdienst (TGD) und bekennen sich zur Qualitätssicherung. Alle TGD Betriebe haben mit einem Tierarzt einen Vertrag abgeschlossen und verpflichten sich gesetzliche Vorgaben einzuhalten. Diese Vorgaben zielen in erster Linie auf Lebensmittelsicherheit ab. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass nur mit gesunden Tieren Lebensmittel produziert werden. Voraussetzung für gesunde Lebensmittel sind gesunde Tiere.

Bild

Nur gesund ist gesund!

Im TGD ist es die Aufgabe des Tierarztes und des Landwirtes wichtige Bereiche der Lebensmittelproduktion wie den Tiergesundheitsstatus, den Tierschutz oder den Tierarzneimitteleinsatz zu evaluieren, um entsprechende Maßnahmen bei Abweichungen einleiten zu können. In den "Qualität Tirol" Qualitätsfleisch-Programmen ist der TGD zur Qualitätssicherung verpflichtend. Entscheidend dabei ist die gute Zusammenarbeit beider Vertragspartner. Mit den laufenden Diskussionen über den Antibiotika-Einsatz oder den Eingriffen bei Nutztieren wie die Ferkelkastration, Enthornung von Kälbern und Kitzen gewinnt der TGD immer mehr Bedeutung. Eine nachvollziehbare, ehrliche und transparente Lebensmittelproduktion mit fachlich gut ausgebildeten Landwirten und Tierärzten ist uns im TGD sehr wichtig.

Kommentar
Dr. Christian Mader
Geschäftsführer Tiroler Tiergesundheitsdienst

Eintrag empfehlen